W√§rmebildkamera f√ľr J√§ger bei Waffenpflegewelt.de kaufen | Waffenpflegewelt.de
Kostenloser Versand ab ‚ā¨ 75,- Bestellwert
Kein Mindestbestellwert
Persönliche Beratung
Hotline: +49 (9861) 9142690 (08:00 - 17:00 Uhr)
 

Wärmebildkameras & Vorsatzgeräte

Wärmebildkameras verschaffen Ihnen einen umfassenden Überblick über alles, was sich in Ihrem Revier bei Dämmerung oder in der Nacht abspielt. Sie liefern Ihnen zahlreiche Einblicke, die ohne Kamera verwehrt bleiben.
Die Wärmebildkamera kann allerdings mehr, als nur einfache Einblicke in den Revieralltag verschaffen. Sie ist eine große Hilfe bei der Nachsuche und verringert das Risiko von Feldabschüssen in der Dämmerung oder in der Nacht.
Wärmebildkameras gehören mittlerweile zu einer der wichtigsten technischen Geräten in der Ausrüstung eines Jägers. Sie vergrößern nicht nur die Chancen auf einen Jagderfolg, sondern erhöhen auch die Sicherheit bei der Jagd.

Wärmebildkameras verschaffen Ihnen einen umfassenden Überblick über alles, was sich in Ihrem Revier bei Dämmerung oder in der Nacht abspielt . Sie liefern Ihnen zahlreiche... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wärmebildkameras & Vorsatzgeräte

Wärmebildkameras verschaffen Ihnen einen umfassenden Überblick über alles, was sich in Ihrem Revier bei Dämmerung oder in der Nacht abspielt. Sie liefern Ihnen zahlreiche Einblicke, die ohne Kamera verwehrt bleiben.
Die Wärmebildkamera kann allerdings mehr, als nur einfache Einblicke in den Revieralltag verschaffen. Sie ist eine große Hilfe bei der Nachsuche und verringert das Risiko von Feldabschüssen in der Dämmerung oder in der Nacht.
Wärmebildkameras gehören mittlerweile zu einer der wichtigsten technischen Geräten in der Ausrüstung eines Jägers. Sie vergrößern nicht nur die Chancen auf einen Jagderfolg, sondern erhöhen auch die Sicherheit bei der Jagd.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
 
F√ľr die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
PARD TA32 Wärmebildgerät
PARD TA32 Wärmebildgerät
ab 1.299,00 € * 1.499,00 € *
Zum Produkt
PARD TA62 Wärmebildgerät
PARD TA62 Wärmebildgerät
ab 2.249,00 € * 2.599,00 € *
Zum Produkt
Guide Wärmebildfernglas TN 430 / 450
Guide Wärmebildfernglas TN 430 / 450
Inhalt 1
ab 2.616,69 € *
Zum Produkt
Guide Wärmebildfernglas TN 630 / 650
Guide Wärmebildfernglas TN 630 / 650
Inhalt 1
ab 4.699,00 € *
Zum Produkt

Häufig gestellte Fragen zu Wärmebildkamers & Wärmebildgeräten

Was ist eine Wärmebildkamera?

Wärmebildkameras als Handgeräte dienen zur Beobachtung im eigenen Revier. Wärmebildvorsatzgeräte werden in der Regel vor eine Zieloptik wie Zielfernrohr montiert und erleichtert das Zielen in der Dämmerung oder bei Nacht. Die Kameras sind ein technisches Gerät, welches Infrarotstrahlung (Wärme) erfasst und auf einem Display als Bild wieder ausgibt

Beim Jagen bringt dies den Vorteil, dass selbst bei völliger Dunkelheit Wärmesignaturen von Wildtieren über relativ große Reichweiten erfasst und identifiziert werden können.

Welche Wärmebildkamera zur Beobachtung kaufen?

Dies ist stark vom Revier bzw. der Nutzung des Anwenders abhängig. In einem Waldrevier mit einer Suchtweite von unter 100 Meter wird ein anderes Gerät benötigt, als in einem Revier mit weiten Feldern, mit einer höheren Sichtweite. Neben den ganzen technischen Details gibt jeder Hersteller die sogenannten Johnsons Kriterien für die Geräte an. Diese sind ein Richtwert für die Reichweite zum Erfassen, Erkennen und Identifizieren einer Wärmebildquelle. Diese Daten sollten immer mit dem jeweiligen Revier abgeglichen werden und danach das benötigte Gerät ausgesucht werden.

Welches Wärmebildvorsatzgerät für Zielfernrohre kaufen?

Wie auch bei Kameras mit Wärmebildtechnologie zum Spotten bzw. zum Beobachten ist dies ebenfalls vom Nutzer und vom Revier abhängig. Hier muss im speziellen ebenfalls auf die Reichweite nach den Johnsons Kriterien sowie auf das erreichbare Sehfeld des Wärmebildvorsatzgerätes geachtet werden.

Was sagen die Johnsons Kriterien (DRI) bei Wärmebildkameras aus?

Einfach gesagt, müssen Jäger nur den Wert des Erkennens (Recognition) und den Wert des Identifizierens (Identification) beachten. Viele Hersteller werben mit einer sehr hohen Reichweite und nutzen hierfür den Wert der Erfassung (Detection). Dieser sagt aber nur aus, dass überhaupt eine Wärmequelle erkannt worden ist. Dies hilft aber in der Regel auf eine Reichweite von bis zu 3000 Meter nichts.

Die wichtigen Werte sind daher "Erkennen" und "Identifizieren"
Erkennen (Recognition) - Reichweite in Meter zum Erkennen, dass es sich um ein Wild handelt
Identifizieren (Identification) - Reichweite in Meter zum Unterscheiden von Wildarten

Was ist das Sehfeld bzw. Field of View (FOV) bei einer Wärmebildkamera?

Ähnlich wie bei Ferngläsern, Zielfernrohren oder anderen optischen Geräte geben die Hersteller diesen Wert als Richtlinie an. Der Wert wird meistens in Meter oder Sehwinkel ausgegeben und gibt an, welches Sehfeld auf einer Entfernung von 100 Metern oder 100 Yard (91,44 Meter) oder auf 1000 Meter oder 1000 Yard (914,4 m) erreicht wird.

Wir versuchen dies bei allen optischen Geräten auf eine Entfernung von 100 Meter bzw. 100 Yard (91,44 Meter) mit anzugeben, damit diese untereinander vergleichbar sind.

Auf welche technischen Details sollte bei einer Wärmebildkamera geachtet werden?

Bei Wärmebildkameras, unabhängig, ob Vorsatzgerät oder Handgeräten zum Beobachten von Wild werden einige technische Daten aufgelistet, welche für Laien schwer einzuordnen sind. In der Regel handelt es sich hier um die Sensorgröße in Pixel, die thermische Auflösung (NETD) in Millikelvin (mk) sowie der Objektivdurchmesser.

Die Sensorgröße mit einer Auflösung in Pixel (z.B. 320x240px) gibt an, wie viele einzelne Messwerte in einer Matrix erfasst werden können. In dem Beispiel eines Sensors mit 320x240 Pixel gibt es 76.800 einzelne Messwerte für eine Wärmebildquelle. Je größer der Sensor, desto detailreicher kann die Wärmebildsignatur erfasst werden.

Die thermische Auflösung (NETD) wird in Millikelvin (z.B. <35mk) ausgegeben und gibt die kleinsten Temperaturunterschiede an, welche der Sensor erfassen kann. Je kleiner dieser Wert ist, desto besser können Unterschiede von der Kamera erfasst und anschließend auf dem Display ausgegeben werden.

Der Objektivdurchmesser in Millimeter (mm) spielt einen entscheidenden Einfluss in Kombination mit der Grundvergrößerung auf das Sehfeld der Wärmebildkamera. Hier sollte auf die Johnsons Kriterien geachtet werden. Größer ist nicht für jede Art der Anwendung gleich besser

Muss ein Wärmebildvorsatzgerät eingeschossen werden?

Um waidgerecht jagen zu können, sollte ein Vorsatzgerät (egal ob Wärmebild, digitales Nachtsichtgerät oder Röhrengerät) immer eingeschossen werden. Dies lässt sich einfach mit Wärmebildpads verschiedener Marken oder mit Handwärmern am Schießstand oder im eigenen Revier erledigen. Über ein internes Menü im Gerät lässt sich dann die Treffpunktachse einfach in die gewünschte Richtung verschieben.